Das Olympiastadion in München: Beschreibung, Eintrittspreise und Anfahrt

              Das Olympiastadion in München   



Stadt-Rundfahrt durch München mit den Doppeldecker-Bus

Welcome Card (City Tour Card) für Touristen: Tageskarte Nahverkehr + verbilligte Eintritte


Zu den Olympischen Spielen 1972 war das Olympiastadion in München eines der modernsten Stadien der Welt. Vor allem die Architektur überzeugte: Das Dach besteht aus einer sehr leicht wirkenden Zeltdachkonstruktion mit bis zu 80 Meter hohen Masten. Es ist ein Mehrzweckstadion, welches insbesondere für Fußball und Leichtathletik genutzt wurde. Hier spielte über 30 Jahre lang der FC Bayern München und viele Jahre der TSV 1960 München in der Bundesliga.

Blick auf das Olympiastadion München vom Olympiaberg
Das Olympiastadion von oben

Mit Urlaub Suchmaschine billig in den Urlaub fliegen

Ursprünglich hatte das Stadion 83.000 Plätze. Später wurde die Zuschauerzahl aus Sicherheitsgründen auf etwa 70.000 verringert. Bei beiden Fußballvereine sind 2005 in die neue Allianz-Arena umgezogen. Heute wird das Stadion leider nur noch selten, zum Beispiel für andere Sportveranstaltungen und Konzerte, genutzt. München hat nun zwei große Stadien. Fast jede andere Stadt in Deutschland wäre froh, wenn sie eines der beiden Stadien hätte.

Wichtigste Tuniere und Spiele im Olympiastadion München waren, neben der Olympiade 1972, die Fußball Weltmeisterschaft 1974 (das legendäre Endspiel Deutschland gegen die Niederlande, Ergebnis 2:1, fand hier statt) und die Fußball-Europameisterschaft 1988 (ebenfalls Endspiel Niederlande gegen UdSSR 2:1). Weitere Höhepunkte der Stadiongeschichte sind die Leichtathletik EM 2002 und die Papstmesse 1987.  Noch immer ist das Olympiastadion in München nach vielen Statistiken, nach der Olympiastadion Berlin, das größte Stadion in Deutschland.

Eintrittspreise: Der Eintritt in das Stadion ist an jedem Wochentag möglich, wenn keine Veranstaltung stattfindet. Kosten: 3 € für Erwachsene. Der Eintrittspreis für Kinder unter 16 Jahre ist 2 Euro, Familien zahlen maximal 7,50 Euro. Kinder unter 6 Jahre sind frei. Umsonst kommt man nur selten in das Olympiastadion in München. Es ist jedoch bei einigen Veranstaltungen wie dem jährlichen Münchner Marathon möglich. Alle Eintittspreise beziehen sich auf das Jahr 2014.

Öffnungszeiten Olympiastadion: Im Sommer etwa 9 bis 20 Uhr, im Winter deutlich kürzer - circa 11 bis 16 Uhr.

Anfahrt mit der U-Bahn-Linie 3 Haltestelle Olympiazentrum oder Linie 1 Haltestelle: Olympiaeinkaufszentrum (OEZ). Viele Parkplätze sind um das Olympiastadion vorhanden.

Neben dem Olympiastadion in München gibt es in Deutschland mit dem Olympiastadion Berlin (Sommerspiele, Eintrittspreise Olympiastadion Berlin) und dem Olympiastadion Garmisch-Partenkirchen (Winterspiele) noch zwei weitere Olympiastadien.

   

München Reiseführer
Stadtbezirke München
Unterkunft
bessere Hotels
Billige Hotels / Pensionen
Herbergen und Hostels
Campingplätze
Camping mal anders
Allgemeines
Anreise
  Günstig mit dem Zug
Flughafen München
Rumkommen in München
Biergärten
Oktoberfest
Bayerische Küche
Wirtshaus
Sehenswürdigkeiten
Fußgängerzone
Marienplatz
Hofbräuhaus
Frauenkirche
Nationaltheater
Maximilianeum
Odeonsplatz
Residenz
Theatiner-Kirche
Feldherrnhalle
Hofgarten
Siegestor
Viktualienmarkt
Theater Gärtnerplatz
Gasteig
Olympiapark
Olympiaturm
Olympiastadion
Allianz-Arena
Englische Garten
Zoo München
Sea Life München
Wildpark Forstenried
Wildpark Poing
Botanischer Garten
Schloss Nymphenburg
Schwabing
Hallenbäder München
Bayern München Säbener Straße
Umland
Kloster Andechs
Nürnberg
Garmisch
Oberammergau
Murnau
Ingolstadt
Museen München
Deutsche Museum
Völkerkundemuseum
Glyptothek
Lenbachhaus
Alte Pinakothek
Neue Pinakothek
Pinakothek der Moderne
Tipps
Freizeitpartner München