Die Residenz in München

Veröffentlicht von

Die Residenz ist eines der wichtigsten Sehenswürdigkeiten in München. Sie war vom 16. Jahrhundert bis 1918 Wohnort und Regierungssitz der bayerischen Herrscher: die Könige, Kurfürsten und Herzöge der Wittelsbacher.

       

In der riesigen Residenz befinden sich über 100 Prunkräume. Viele Festräume und andere größere Zimmer sind aus der Zeit des Königs Ludwig I. Die Residenz in München wurde in verschiedenen Stilrichtungen über die Jahrhunderte erbaut z.B. Renaissance, Barock und Rokoko. Heute befinden sich im Gebäude das Residenzmuseum, das Münzmuseum und das Spanische Kulturinstitut. Umsonst kann man sich die vielen Innenhöfe wie den Brunnenhof, Kaiserhof, Kapellenhof und Apothekerhof anschauen.


Interessant in der Residenz sind zum Beispiel die Nibelungensäle. In mehreren großen Räumen werden Teile der Handlung der Nibelungensage in Wandbildern dargestellt. Der Königsbau mit seinen prunkvollen, klassischen Möbelstücken und Räumen, wie z.B. der Thronsaal, sind nicht weniger beeindruckend.

Noch bombastischer sind die Kaiserräume, zum Beispiel der Kaisersaal und Vierschimmelsaal. Alles in allem gehört die Residenz in München zu den bedeutungsvollsten und imposantesten Schlössern in Deutschland und ist „Muss“ für ein historisch interessierten München-Besucher.

Stadtführung München zum Thema Drittes Reich

Eine aus unsere Sicht gut gemachte und interessante Stadtführung: In München waren die Anfänge der Nazis, Adolf Hitler lebte viele Jahre in der Stadt. München ist bekannt für den Widerstand der Gruppe Weißen Rose. Am Ende des Krieges lag die Stadt in Trümmern. Start der Tour am Marienplatz, Führung zu Fuß, Dauer etwa 2,5 Stunden.

    >>>>>     Mehr Infos und Buchung

Ein weiteres Highlight innerhalb der Residenz ist das Cuvilliés-Theater. Wenn auch nur teilweise erhalten, ist es eines der wichtigsten und schönsten Rokoko-Monumente in Deutschland. Man erreicht das Cuvillies Theater durch den Brunnenhof.

Öffnungszeiten Residenz München 2017: Sommer täglich 9-18, Winter 10-17 Uhr. Die letzte Einlass ist eine Stunde vor der Schließzeit. Diese Zeiten gelten auch für die Schatzkammer. Das Cuvilliés-Theater ist außerhalb der Hauptsaison nur nachmittags geöffnet, an Sonntagen sind die Öffnungszeiten aber das ganze Jahr wie die Residenz.

Eintrittspreise Residenz-Museum München: 7 € Erwachsene, 6 € ermäßigter Eintritt oder mit Schatzkammer 11 € (9 € ermäßigt). Die Preise sind aus dem Jahr 2017 und sind schon einige Jahre nicht mehr erhöht worden. Wer nur die Schatzkammer besuchen möchte, zahlt ebenfalls 7 Euro. Man sollte aber wirklich beides besuchen, es lohnt sich! Es gibt unseres Wissens keine Möglichkeit Eintrittskarten für die Residenz im Internet (Vorverkauf)  zu kaufen.


Tolle Fahrrad-Stadtrundfahrt durch München: Die Innenstadt von München ist ziemlich groß. Alles zu Fuß an einem Tag anschauen ist nicht einfach. Ideal ist eine Fahrradtour. Bei dieser Tour (3 bis 3,5 Stunden) kommt das Fahrrad vom Anbieter der Stadtrundfahrt. Gut gemachte Rundfahrt durch München mit Sehenswürdigkeiten im Zentrum, Englischer Garten usw.: Mehr Infos und Buchung


Semperoper Führungen

Allgemeine Führungen in der Residenz gibt es nicht, man kann aber eines der kostenlosen Audio-Geräte ausleihen. Insgesamt sollte man mehrere Stunden einplanen, die Residenz ist riesig.

Architekonisches Vorbild für die Residenz in der Hauptstadt von Bayern war vor allem der Palazzo Pitti in Florenz. Mehr Infos zu italienischen Stadt Florenz finden Sie auf dieser Webseite.

Wer Zeit hat, kann auch noch das Theater besuchen. Der Eintrittspreis in das Cuvilliés-Theater beträgt 3,50 Euro oder als Kombination mit Residenz und Schatzkammer 13 Euro (ermäßigt 2,50 € bzw. 10,50 €).

Mehr Informationen über die Münchener Residenz:  Tel.: 089-290671

Lageplan der Residenz

Die Residenz ist am Odeonsplatz, viele andere Sehenswürdigkeiten sind in der Nähe.

Anfahrt Residenz: U-Bahnen: U3, U4, U5, U6 Haltestelle: Odeonsplatz. Vom Odeonsplatz sind es nur wenige Schritte zur Residenz. Die Residenz ist mitten in der Innenstadt von München und hat keine eigenen Parkplätze. Kommt man mit dem Auto, kann man eines der teuren Parkhäuser im Zentrum Münchens nutzen. Besser ist das Auto am Stadtrand auf einem Park-and-Ride-Parkplatz stehen zu lassen. Diese sind kostenlos, man muss nur die U-Bahn bezahlen.

Tipp: Tolle Stadtführung durch  München

Viele wichtige Sehenswürdigkeiten in München sind im Zentrum nicht weit voneinander entfernt. Es gibt täglich einen sehr guten Stadtrundgang zu Fuß, ideal für einen ersten Überblick über die Attraktionen in der Innenstadt. Man sieht bei diesen Führung unter anderem den Marienplatz mit Rathaus, die bekannte Frauenkirche, das Hofbräuhaus und den berühmten Viktualienmarkt. Dauer des Rundgangs etwa 1,5 Stunden, 1-2 mal täglich, Sprache Deutsch. Fast alle Teilnehmer beurteilen diese Stadtführung sehr possitiv. Buchbar im Internet, nicht teuer. Mehr dazu auf folgendem Link:

>>>>>    Infos, Preise und Buchung im Internet Stadtrundgang Innenstadt München bei Getyourguide.de

Film Eindrücke Münchner Residenz (Youtube, 5 min, englisch)

Statistik Europa

Alle Sehenswürdigkeit Odeonsplatz

Kommentar hinterlassen