Der Odeonsplatz in München

Veröffentlicht von

Neben dem Marienplatz und dem Karlsplatz (Stauchus) ist der Odeonsplatz einer der drei bedeutenden Plätze im Zentrum von München. Der Odeonsplatz ist auch ein wichtiger U-Bahn Knotenpunkt. Er ist der Startpunkt der Ludwigstraße, ein breiter Boulevard mit alten Prachtbauten, der sehr weltstädtisch wirkt. Der Odeonsplatz ist und war in der Vergangenheit ein wichtiger Platz für Demonstrationen, Umzüge und Paraden. Zum Beispiel wurde hier der Hitler-Putsch niedergeschlagen und es fand der Trauerzug für Franz Josef Strauß statt.

Odeonsplatz mit Feldherrnhalle (links) und Theatiner-Kirche (rechts)

Benannt ist der Odeonsplatz München nach dem Odeon. Das Odeon ist ein ehemaliger großer Konzertsaal, der im Zweiten Weltkrieg weitgehend zerstört wurde. Nach dem Wiederaufbau wurde im Odeon das Innenministerium von Bayern untergebracht. Diese Funktion hat das Gebäude bis heute.



Beliebte Stadtrundfahrt mit dem Hop on / Hop Off Bus: Diese Art München anzuschauen wird immer beliebter.  Die Busse des Anbieters fahren oft und regelmäßig, den ganzen Tag. Man kann an jeder der Haltestellen an den Sehenswürdigkeiten aussteigen und mit einem späteren Bus weiterfahren. Eine tolle Sache, man kann in kurzer Zeit viel anschauen. Toll sind auch die oben offenen Doppeldecker-Busse:  Mehr Infos und Buchung


Gebaut wurde der Odeonsplatz von dem Architekten Leo von Klenze um 1820. Er gestaltete damals die ganze Prachtstraße Ludwigstraße neu, dessen südliches Ende der Odeonsplatz ist. Sein Auftraggeber war König Ludwig I. Ein großes Denkmal auf dem Odeonsplatz in München erinnert an den bekannten König von Bayern. Der größte Teil des Odeonsplatzes ist heute Teil bzw. nördliches Ende der ausgedehnten Münchner Fußgängerzone.

Am Odeonsplatz befinden sich drei wichtige Gebäude:

Die Residenz

Die Theatinerkirche

Die Feldherrnhalle

Durch das Hofgartentor gelangt man vom östlichen Odeonsplatz in der Hofgarten. Zwischen Odeonsplatz und Hofgarten ist das bekannte Cafe Tambosi, das mit etwa 240 Jahren älteste Caféhaus in München (Tische im Freien auf dem Odeonsplatz und auch nach hinten im Hofgarten).

Stadtführungen Innenstadt München

Die meisten Sehenswürdigkeiten in München sind im Zentrum der Stadt und zu Fuß gut erreichbar. München ist wie gemacht für eine Stadtführung. Ein Anbieter von Stadtrundgängen bekommt sehr gute Kritiken. Die Führungen durch München dauern circa 2 Stunden und kosten 12 Euro. Man kann die Rundgänge auf dieser Webseite buchen. Auch die Sehenswürdigkeiten auf dem Odeonsplatz sind Teil der Führung.

                      Feldherrnhalle München

Stadtplan mit Odeonsplatz München

Am Odeonsplatz ist der nördliche Beginn der Fußgängerzone München.

Anfahrt und Umgebung des Odeonsplatzes

Unter dem Platz halten die U-Bahn-Linien: U3, U4, U5, U6. Somit ist die Station „Odeonsplatz“ eine der wichtigsten Umsteigestationen der Münchner U-Bahn (neben Marienplatz, Haupbahnhof und Sendlinger Tor). Auch die Touristen-Buslinie 100 hält hier. Mit dem Auto kann man den Odeonsplatz nur vom Norden her erreichen (Ludwigstraße). Parkplätze sind in dieser Gegend allerdings kaum vorhanden. In wenigen Minuten erreicht man vom Odeonsplatz zu Fuß die Pinakothek der Moderne, das meistbesuchte Kunstmuseum in München. Etwa 150 Meter südlich (in die Fußgängerzone hinein) befindet sich die Bayerische Staatsoper. Die Theatinerstraße südlich vom Odeonsplatz ist eine Fußgängerzone mit bekannten Geschäften für Luxuswaren.


Tolle Fahrrad-Stadtrundfahrt durch München: Die Innenstadt von München ist ziemlich groß. Alles zu Fuß an einem Tag anschauen ist nicht einfach. Ideal ist eine Fahrradtour. Bei dieser Tour (3 bis 3,5 Stunden) kommt das Fahrrad vom Anbieter der Stadtrundfahrt. Gut gemachte Rundfahrt durch München mit Sehenswürdigkeiten im Zentrum, Englischer Garten usw.: Mehr Infos und Buchung


Eindrücke Odeonsplatz (Video, Youtube)

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.