Anreise nach München

Veröffentlicht von

Eisenbahn

Kaum eine Stadt in Europa ist besser mit dem Zug zu erreichen. Von den meisten Großstädten in Deutschland erreicht man München mit dem Zug tagsüber stündlich.

Auch Nachtzüge gibts z. B. von Hamburg, Berlin, Dresden, RuhrgebietAmsterdamWien, Zürich, Rom und Prag. Nachtzüge können derzeit ein Schnäppchen sein: Für 29 Euro im Sitzwagen oder 39 Euro im Liegewagen kann man derzeit viele Züge buchen. Allerdings werden nur ein Teil der Fahrkarten für diesen Preis verkauft.

Wer aus Bayern anreist, kann mit dem Bayern Ticket sparen. Ab etwa 25 Euro für 1 Person, 31 Euro für 2 Personen und etwas mehr für bis zu 5 Erwachsene kann man einen Tag innerhalb von Bayern fahren wohin man will (Preise Jahr 2017). Allerdings gilt das Ticket an Wochentagen nur ab 9 Uhr morgens und nur in Regionalzügen (Regionalzug und Regionalexpress). Das Beste ist: Es gilt auch in allen öffentlichen Verkehrsmitteln in München und vielen anderen Städten: U-Bahn, S-Bahn, Tram und Bus.


Wer aus anderen Regionen von Deutschland anreist, kann sich natürlich das bekannte Wochenendticket kaufen. Allerdings ist die Reise recht mühsam, da man auf längeren Strecken oft umsteigen muss, den man darf nur Regionalzüge benutzen.

Seit einigen Jahren gibt es auch Fernbusse in Deutschland. Mitfahrgelegenheiten gibt es schon länger.


Beliebte Stadtrundfahrt mit dem Hop on / Hop Off Bus: Diese Art München anzuschauen wird immer beliebter.  Die Busse des Anbieters fahren oft und regelmäßig, den ganzen Tag. Man kann an jeder der Haltestellen an den Sehenswürdigkeiten aussteigen und mit einem späteren Bus weiterfahren. Eine tolle Sache, man kann in kurzer Zeit viel anschauen. Toll sind auch die oben offenen Doppeldecker-Busse:  Mehr Infos und Buchung


Auto

Viele Autobahen und andere Straßen führen nach München. Die Salzburger Autobahn ist die stauanfälligste, vor allem zur Urlaubszeit. Wer mit dem Auto anreist, sollte bedenken, daß Parkplätze in der Innenstadt von München sehr teuer und knapp sind. Am Stadtrand gibt es viele Park-and-Ride-Parkplätze. Hier kann man schnell und einfach in die U-Bahn und S-Bahn umsteigen und kostenlos parken.

Flugzeug

Der Münchner Flughafen, mit dem „schönen“ Namen Franz-Josef-Strauß-Airport, befindet sich weit außerhalb von München. Es gibt häufige direkte Flüge zu allen anderen deutschen Flughäfen und zu allen größeren europäischen Airports. Zwei S-Bahn-Linien führen zum Flughafen. Eine Einzelfahrt für die rund 35 km lange Strecke in die Innenstadt kostet etwa 10 Euro. Sparen kann man mit dem Kauf einer Streifenkarte oder einer Tageskarte für das Gesamtnetz, die kaum teurer ist als die Einzelfahrkarte in die Innenstadt. Die Partnertageskarte für zwei Personen ist sogar billiger als zwei Einzelfahrkarten von Flughafen in die City. Fahrkartenschalter gibt es am Flughafen, man kann aber die Fahrkarten schnell und einfach am Automaten kaufen. Die Fahrkartenautomaten in München sind einfach zu bedienen. Sie nehmen Bargeld (auch Scheine) und EC-Karten.  Es gibt Ticket-Automaten an praktisch jeder Haltestelle. In der Tram und im Bus findet man einfachere Automaten auch in den Fahrzeugen. Für die S-Bahn und U-Bahn muss man die Fahrkarten vor dem Betreten der Bahnsteige kaufen. Vor allem in der S-Bahn wird häufig kontrolliert, wer in München schwarz fährt, muss mit einer Strafe von mindestens 40 Euro rechnen. Mit dem Taxi kostet die Fahrt vom Airport in die Stadt etwa 70 Euro und dauert genauso lange wie wie der S-Bahn: etwa 40 – 45 Minuten. Es gibt auch eine Buslinie vom Flughafen in die City (ähnliche Preise wie die S-Bahn). Nachts verkehren Nachtbusse und vor allem die Tram. Die U-Bahn und viele S-Bahn-Linien verkehren unter der Woche etwa von 1 Uhr bis 4 Uhr 30 nicht, am Wochenende ist der Betriebsschluss der U-Bahn etwa um 2 Uhr.


Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.